Bei den Finals 2022 wird geturnt

Bei den Finals 2022 wird geturnt

April 02, 2022

Die Sportmetropole Berlin wird vom 23. bis 26. Juni 2022 erneut Gastgeberin des innovativen Multisportevents „Die Finals – Berlin 2022“ sein. Ein inhaltlicher Schwerpunkt werden dabei die Turnsportarten des DTB sein. Denn erstmals werden alle olympischen Sportarten des DTB bei den Finals vertreten sein.

Zuletzt wurden die Finals Anfang Juni im Ruhrgebiet sehr erfolgreich austragen. Der DTB war mit Gerätturnen männlich und weiblich sowie der Rhythmischen Sportgymnastik dabei. Im kommenden Jahr werden die Deutschen Meisterschaften nun in 15 Sportarten mit einer umfangreichen Berichterstattung durch ARD und ZDF an den vier Wettkampftagen begleitet: Dazu gehören allein 30 Stunden Live-Übertragungen im TV sowie ein vielfältiges Livestream-Angebot.

Die Sportarten sind wie in den vergangenen Jahren vielfältig: Geplant sind unter anderem Wettkämpfe im Kanu-Rennsport, Rudern, Schwimmen, Wasserspringen, Radsport-Trial, Leichtathletik, Bogensport, Moderner Fünfkampf, Triathlon, Tischtennis, Fechten, 3x3 Basketball sowie Gerätturnen männlich und weiblich, Rhythmische Sportgymnastik und erstmals Trampolinturnen.

„Ich bin sehr froh, dass wir nun mit allen unseren olympischen Sportarten bei den Finals 2022 dabei sind. Denn wir stehen voll hinter dem Konzept des Multisportevents und sind uns der Bedeutung der Veranstaltung als Schaufenster für unseren Turnsport sehr bewusst“, erklärte DTB-Präsident Dr. Alfons Hölzl.